Harmisch

Regionalität

Harmisch, meine Heimat inmitten des Südburgenlands – ein kleines Land, mit Großem zu entdecken. Sanfte, bewaldete Hügel, ursprüngliche Weingebiete, behutsam kultiviertes Land – eine Natürlichkeit und Ehrlichkeit, die sich in den Menschen, aber auch im kulinarischen Angebot des Landes findet. Ein Reichtum, aus dem ich die Ideen für meine Küche schöpfe.

Küche

Pannonisch harmonisch

Meine Küche ist eine Verbeugung vor meiner Herkunft. Schon in meinen Lehrjahren und als Sous Chef lernte ich, die genussreiche Vielfalt unserer Heimat zu schätzen. Das habe ich in unserem eigenen Gasthaus in Harmisch noch bewusster verfolgt. Pannonisch harmonisch. Gehoben, aber nicht abgehoben. Zeitgemäß und der Jahrezeit entsprechend.

Fleisch und Fisch

Das Gute liegt mir nah

Wozu Meeresfische, wenn es feine Fische, Flusskrebse oder sogar Kaviar aus reinen, südburgenländischen Gewässern gibt. Oder feines Dry Aged Rind vom Fleischhauer aus dem Nachbarort, Biolamm vom Produzenten, den man persönlich kennt oder Landhendl aus der Umgebung von Harmisch.

Gemüse

Frischer geht nicht

Kräuter aus dem eigenen Garten, Pilze aus den heimsichen Wäldern, Spargel aus dem Südburgenland, Obst und Gemüse der Saison entsprechend, frisch nach Bedarf von ausgesuchten Landwirten geliefert. Wissen wo’s herkommt und wissen, was reinkommt.